MÜHLNER MOTORSPORT
Mühlner Motorsport mit perfekter Generalprobe für das ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring
Doppelter Hattrick in zwei Klassen beim ADAC 6h Qualifikations-Rennen
mehr News...

Diese Seite drucken

Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm mit zwei von H&R Spezialfedern aus Lennestadt unterstützten Porsche Cayman GT4 am ADAC 6-Stunden-Qualifikations-Rennen auf der legendären Nürburgring Nordschleife teil.

Der GT4 MR Cayman (#71) startete in der SRO GT4 Klasse SP10 und wurde von dem Deutsch-Amerikaner Peter Ludwig, Marcel Hoppe aus dem Sauerland und dem Profi Peter Terting gefahren.

Der Trophy Cayman mit der Startnummer #302 wurde von dem Kanadier Mark J. Thomas und dem Mühlner VLN Stammfahrer Alexander Schula in der Cup 3 Klasse pilotiert.

Als sich beide Mühlner-H&R-Caymans im Zeittraining die Pole Position in Ihren jeweiligen Klassen sicherten, war die Freude groß und die Startfahrer Peter Ludwig (#71) und Alexander Schula (#302) konnten die Führungsposition nicht nur halten, sie bauten auch direkt im ersten Stint einen soliden Vorsprung auf, so dass beide Mühlner Caymans das gesamte Rennen über, die Führung nicht abgeben mussten.

Mark J. Thomas lieferte auf der #302 fehlerlose Stints ab, genau wie Marcel Hoppe auf der Startnummer #71. Nach fünf bzw. sechs Stints für die #71 sahen die beiden von H&R Spezialfedern unterstützten Caymans des Mühlner Teams als Erster ihrer Klassen die Zielflagge. Auch die Position im Gesamtklassement ist bemerkenswert; beide Mühlner Caymans schafften es locker in die Top 30, wo man eigentlich nur die deutlich leistungsstärkeren GT3 Fahrzeuge der Werksteams erwartet.

Quasi "nebenbei" fuhren Schula auf der #302 und Terting auf der #71 zudem auch die jeweils schnellste Runde ihrer Klassen im Rennen, so dass das Mühlner Motorsport Team einen doppelten Hattrick (Poleposition, schnellste Rennrunde und Sieg) feiern konnte.

„Das sehr gute Ergebnis beim 6-Stunden-Qualifikations-Rennen macht uns natürlich sehr zuversichtlich für das 24-Stunden-Rennen Ende Mai," sagt Bernhard Mühlner nach dieser perfekten Generalprobe und fährt fort: „für die laufenden Gespräche mit Fahrern, die das 24-Stunden-Rennen bei uns fahren wollen, war es ganz wichtig zu zeigen, dass wir in beiden Klassen nicht nur schnelle sondern auch sehr zuverlässige Fahrzeuge haben."



Zur Übersicht
IMPRESS: MÜHLNER MOTORSPORT SPRL - RUE CRUFER 2-4 - B-4970 FRANCORCHAMPS
THE HOLDER OF THIS WEBSITE CANNOT BE HELD RESPONSIBLE FOR ANY DAMAGE BY THIS OR OTHER WEBSITES.
CREATIVE DESIGN BY MUEHLNER MEDIA